Einladungskarten selbst gestalten

Einladungskarten selbst gestalten - hilfreiche Tipps und Ideen

Wir feiern die Feste, wie sie fallen und gestalten Einladungskarten selbst. Ideen gibt es so viele, wie Anlässe zum Feiern. Wir geben Ihnen ein paar Impulse und einige Tipps zum Thema: Einladungskarten selbst gestalten.

Themen im Überblick:

- Gestaltungsthemen für eine selbstgemachte Einladungskarte (Sommerparty, festliche Anlässe)

- Unser Tipp für Sie, die Bastelkiste (Werkzeug, Material, Hilfsmittel)

 

Gestalten Sie die passende Einladungskarte für Ihre Party selbst!


Der Startschuss einer Party oder einer Feier zu einem besonderen Anlass, wird mit der Einladungskarte gegeben. Am individuellsten ist es, wenn die Einladungskarte selbst gestaltet ist. Je nach Partymotto oder feierlichen Anlass, kann die Optik der Karte spezifisch ausfallen.

Was für eine Party oder Feier steht gerade an?

Bevor Sie damit starten, Ihre Einladungskarte selbst zu basteln, legen Sie das Motto Ihrer Feier fest. Eine Sommerparty oder eine Geburtstagsfeier kann einem bestimmten Thema zugeordnet werden. Das Leitmotiv kann sich schließlich durch die gesamte Gestaltung der Party ziehen. Eine Taufe, die Kommunion, die Konfirmation oder die Hochzeit geben schon ein Gestaltungsthema vor, können aber auch markanter gestaltet sein.

Gestaltungsthemen für Ihre selbst gestaltete Einladungskarte, die Sommerparty

Im Sommer haben Sommerpartys Hochkonjunktur. Für eine Sommerparty kann man einige Themen für die Gestaltung einer Einladungskarte zuordnen.

Karibische Nacht:
Träumen wir uns doch auf eine Insel mit Palmen, umgeben von weißen Sandstränden und blauem Meer. Am Strand werden karibische Früchte serviert. Die Sonne brennt vom Himmel und wir erfrischen uns mit kalten Cocktails.

Schon steht das Motto für unsere selbstgestaltete Einladungskarte. Eine fertige Klappkarte aus Tonpapier kann mit entsprechenden Motiven gestaltet werden:

- Verwenden Sie dafür fertige Streuartikel, die das Partythema aufgreifen oder passende Elemente, z.B. Früchte, selbst entwerfen.  Kleben Sie fertige Dekoelemente oder aus Pappe ausgeschnittene Früchte, mit einem Klebestift auf die Einladungskarte.

- Sie waren schon einmal in der Karibik? Vielleicht haben Sie ein passendes Urlaubsfoto parat. Lassen Sie das Foto vervielfältigen und gestalten damit die Vorderseite Ihrer Einladungskarte.

- Besorgen Sie sich passende Reiseprospekte und gestalten Sie die Deckseite Ihrer Einladungskarte mit einer Collage.


Weitere Themen für die Gestaltung Ihrer Einladungskarte oder für Ihr Partymotto wären:

Ein Sommernachtstraum:
Feiern Sie eine romantische Party nach Shakespeares Komödie und gestalten eine passende Einladungskarte selbst. Die Gäste tragen weiße Sommerkleidung und sitzen auf Picknickdecken im kühlen Schatten und essen Weintrauben.

Eine Einladungskarte muss nicht als Karte gestaltet sein. Überlegen Sie: Was können die Gäste beim Picknick im Grünen gebrauchen?

- Organisieren sie beispielsweise für die selbstgestaltete Einladungskarte Picknickbesteck aus Holz und legen Sie dieses mit einer Serviette und dem ausgedruckten Einladungstext in eine Papiertüte. Auch Erfrischungstücher könnten an heißen Sommertagen nützlich sein.

- Legen Sie den Dresscode fest! Alle Gäste sollen vielleicht tatsächlich weiße Sommerkleidung und einen Strohhut  tragen. Nähen Sie kleine Stoffbeutel und füllen Sie diese mit ausgeschnitten Kleidungsstücken aus Modezeitschriften, die sie, für eine bessere Stabilität, vorher auf Pappe geklebt haben. So eine Einladungskarte hat doch noch niemand gesehen, oder?

 

Gestalten Sie eine Einladungskarte selbst, für festliche Anlässe

Das gesamte Jahr ist mit Feiertagen gespickt. Der Geburtstag steht an vorderster Front. Die einen heiraten, andere feiern die Kommunion oder eine Taufe. Auch für diese feierlichen Anlässe kann man Einladungskarten selbst gestalten. Man braucht hier nicht unbedingt ein Gestaltungsthema, denn der Anlass gibt Anstoß genug.

Die Hochzeit: Mit welchen Attributen kann ich eine Einladungskarte für die Hochzeit selbst gestalten?

- Die Hochzeit liefert schon recht viele Motive, das Herz z.B. Gestalten Sie eine Blanko-Klappkarte doch einfach mit diesem Liebessymbol. Herzen lassen sich fix aus rotem oder weißen Tonpapier ausschneiden und aufkleben. Lassen Sie einige Herzen über den Kartenrand ragen, das verleiht der Karte mehr Dynamik. Anstelle eines passenden Umschlags, können Sie die Einladungskarte auch in Folie einschlagen.

- Es braucht nicht unbedingt eine herkömmliche Karte, die Sie als Einladung verwenden. Auch hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Füllen Sie beispielsweise Reis oder Pfennige in einen Tüllsack und binden ein Etikett mit einer großen Schleife um das Säckchen. Hier stehen alle wichtigen Angaben zum Fest drauf. Den Reis können die Gäste zur Kirche mitbringen, Sie wissen warum!

Die Taufe, die Kommunion, die Konfirmation: Hier geht es um kirchliche Feste

- Ein wichtiges Element bei der Taufe wäre das Wasser. Gestalten Sie Ihre Einladungskarte mit Elementen, die das Wasser symbolisieren. Auch ein Fisch passt, denn der Fisch steht im Zeichen der Kirche. 

- Eine schlichte Variante, für die Gestaltung Ihrer Einladungskarte zur Taufe, wäre die Verwendung eines Fotos des Täuflings. Verwenden Sie geschlechtsspezifische Farben, rosa für ein Mädchen und blau für einen Jungen.

- Für eine Konfirmation oder eine Kommunion können Sie eine ähnliche Einladungskarte selbst gestalten. Auch hier passt der Fisch als Motiv. Weitere kirchliche Motive sind: das Kreuz, die Friedenstaube oder betende Hände.

Sie möchten sich Einladungskarten selbst gestalten? Wir haben einige Tipp’s für Sie

Tipp: Stellen Sie sich eine Bastelkiste zusammen, damit Sie auch spontan Ihre Einladungskarten selbst gestalten können.


Was gehört in eine Bastelkiste?

Werkzeuge: Klebestift, Schere, Silhouettenschere, Falzbein, Cutter, Cutterunterlage, Lineal, Bleistift, Spitzer, Radiergummi, Buntstifte, Lackstifte

Tipp: Nutzen Sie einen Klebestift zum aufkleben feiner Motive aus Papier. Der Klebestift lässt sich gut handhaben. Mit einer Silhouettenschere können Sie feine Konturen ausschneiden. Mit dem Lackstift lassen sich Schriftzüge auf die Einladungskarte schreiben oder kleine Akzente setzen.

Material: Farbiges Tonpapier und Tonkarton, Kraftpapier, blanke Klapp- und Postkarten, ausgestanzte Motive, Streuartikel aus Holz, Zeitschriftenausschnitte, Geschenkband, Geschenkpapier, Folie, Umschläge

Tipp: Fertige Blanko-Klappkarten lassen sich schnell individualisieren. Es gibt Sie in vielen Farben mit passenden Umschlägen.

Hilfsmittel: Schablonen fertiger Motive aus Pappe (Herz, Taube, Stern, …), Motivstanzer, Stempel, Stempelkissen

Tipp: Legen Sie sich ein Sortiment an Schablonen zu. Aus Pappe ausgeschnitten, können diese für selbstgestaltete Einladungskarten immer wieder verwendet werden.

Wir haben Ihnen einige Werkzeuge, Materialien und Hilfsmittel aufgelistet, die Sie in einer Bastelkiste aufbewahren können, so sind Ihre Bastelutensilien immer griffbereit, wenn Sie mal wieder eine Einladungskarte selbst gestalten möchten.