Grillen mit Freunden

Es wird ja gerne behauptet, dass das liebste Hobby der Deutschen das Grillen sei. Ob diese These tatsächlich wissenschaftlich belegt ist, darauf möchten wir uns an dieser Stelle nicht festlegen.

Sicher ist jedoch, dass das Outdoorkochen demnächst wieder Hochsaison hat – und wer gut vorbereitet ist, grillt definitiv stressfreier als die Last-Minute-Fraktion. Es braucht auch gar nicht furchtbar viel, damit das Barbecue ein Erfolg wird und nicht nur die Gäste, sondern auch die Gastgeber entspannt bleiben. Easy und unkompliziert und dabei trotzdem stylish und mit Liebe gedeckt – so sollte der Tisch aussehen, und das geht mit unseren Accessoires praktisch wie von selbst, ganz gleich, ob Sie alles kunterbunt und im Vintage-Stil dekorieren oder eher klassisch rustikal mit Getränkekrügen und Holzbrettern. 

Um die Wartezeit auf ’s fertige Grillgut zu überbrücken, ist es immer schön, wenn genügend Salate, Brot, Dipps und natürlich die entsprechenden Getränke auf dem Tisch stehen. Bei einem köstlichen Himbeer-Basilikum-Mule, DEM Sommerdrink überhaupt (Rezept siehe ganz unten), lässt sich hervorragend über die Vor- und Nachteile von Holzkohle- bzw. Gasgrills diskutieren, und mit einer eiskalten Sommerlimo (Rezept siehe oben) lassen sich die lieben Kleinen vielleicht sogar davon überzeugen, später die Spülmaschine einzuräumen.    

Und auch, wenn schon Friedrich Schiller zu sagen pflegte, dass selbst in der kleinsten Hütte noch genügend Platz sei, kann es natürlich trotzdem sein, dass Garten bzw. Balkon aufgrund der Grillteilnehmerzahl doch ein wenig zu eng werden. In dem Fall bleibt dann immer noch die Möglichkeit, mit portablem Grill und Grillgut in einen Park, an einen See oder, falls vorhanden, an den Strand umzuziehen.