Oh happy day

Plötzlich ist er da, der große Tag! Doch kein Grund zur Panik - die neuen Hochzeitstrends sind schön stressfrei: Natur trift Glamour und zwar ganz lässig und gut gelaunt. Wir sagen Ja, Ja, Ja!



Hoch die Gläser, heute wird geheiratet! Unvergesslich soll diese Hochzeit sein. Aber bitte vor allem: möglichst entspannt. Schließlich soll das Brautpaar auf jedem Foto um die Wette strahlen. Zum Glück sind perfektionistische, pompöse und geschniegelte Hochzeiten out. 2017 heiratet man lieber relaxt. Gern draußen in der Natur, mit kreativen Ideen – und vor allem mit einer persönlichen, charmanten Note. Improvisieren ist erlaubt, genau wie ein gut gelaunter Stilmix: Ein paar Überraschungsgäste stehen vor der Tür? Kein Problem – wir stellen einfach noch anderes Geschirr mit auf die Tafel, das sieht fröhlich und lebendig aus.

Zum natürlichen Look passen rustikale Holztische. Auf ihnen arrangieren wir locker gebundene Wildblumen. Insgesamt entsteht so eine naturbelassene Kulisse,die sich wunderbar eignet, um funkelnde Highlights auf den Tischdecken in Szene zu setzen: silberfarbene Kerzenständer, Vasen oder Accessoires in Goldtönen zum Beispiel. Die versprühen eine schlichte Eleganz – ganz besonders, wenn sie mit gedeckten, erdigen Tönen kombiniert werden. Dazu passen zarte Farben wie Rosé, Orange oder Grün auf Servietten, Lampions und Sitzkissen.

Und nun zur kreativen Note: Handbeschriftete Tisch- oder Menükarten, ein liebevoll gestaltetes Gästebuch oder überhaupt Papeterie mit romantisch verschnörkelter Schrift heißen jeden Gast willkommen. Wer mag, kann den weiblichen Gästen einen Tisch mit echten und künstlichen Blüten, Ranken sowie Draht zur Verfügung stellen, damit sie sich – genau wie die Braut – einen Blumenkranz binden können. Zusammengefasst: Liebe zum Detail gepaart mit lässiger Nonchalance sind das Rezept für ausgelassene und romantische Feierstimmung. Und vielleicht sogar für eine richtig gute Ehe ...