Terrasse dekorieren

Outdoorliving - Wie können Sie Ihre Terrasse dekorieren?

Was gibt es schöneres, als den Sommer draußen zu verbringen. Die warmen Sonnenstrahlen, der milde Wind und der Duft nach frischen Sommerblumen locken uns auf unsere Terrasse. Damit es auf der Terrasse so richtig wohnlich wird, geben wir Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Terrasse dekorieren können. Ihr Outdoorwohnzimmer hat diesen Sommer vielleicht ein Makeover verdient und das geht am leichtesten mit neuen Accessoires, mit denen Sie Ihren Außenbereich gestalten können. Die vorherrschenden Materialien Ihrer Terrasse können ausschlaggebend für die Planung eines neuen Dekokonzepts sein. Vier Materialthemen zeigen Ihnen diesbezüglich Möglichkeiten auf.

 Themen:

 Schritt für Schritt -  von der Grundreinigung bis zum Dekokonzept Ihrer Terrasse

Dekooideen für Ihre Terrasse - vier Materialthemen (Holzdeck oder Steinboden, Holzmöbel oder Metallmöbel)

Dekotrends 2017 - Dekoideen für Ihre Terrasse


Ihre Terrasse braucht ein Make-Over -  Erste Schritte

1. Grundreinigung

Bevor Sie mit der Terrassendeko loslegen, braucht Ihre Terrasse nach dem Winter vielleicht erst einmal eine Generalüberholung. Algen und Moos sitzen noch in den Steinfugen oder breiten sich auf dem Holzdeck aus. Herbstblätter haben sich unter dem Stuhlstapel versteckt. Das Futterhaus für die Vögel kann wieder in den Keller. Sie merken, es wird Zeit für eine frische Dekoration auf Ihrer Terrasse, denn die Sommersaison hat längst schon begonnen. Räumen Sie alle Gegenstände von Ihrer Terrasse und reinigen Sie zuallererst Ihren Terrassenbelag. Fegen Sie alte Blätter und Spinnweben beiseite. Das Holzdeck wird geschrubbt und der Steinboden wird mit einem Hochdruckreiniger gereinigt.

2. Bestandsaufnahme

Bevor es an die Dekoration Ihrer Terrasse geht, schauen Sie, was Sie insgesamt noch haben. In den meisten Fällen hat man doch Terrassenmöbel, die Sie für den Sommer wieder fit machen können. Holzmöbel werden mit der Holzbürste abgeseift und evtl. mit einem Holzöl neu eingelassen. Terrassenmöbel aus Metall werden mit einem weichen Baumwolllappen und Putzwasser gereinigt.

 Überlegen Sie:

 - Sind die Terrassenmöbel noch gut und reicht eine Grundreinigung oder ein neuer Anstrich aus oder benötigen Sie neue Gartenmöbel?

 - Sind die Sitzauflagen für Ihre Terrassenstühle noch in Ordnung oder wäre es Zeit für neue Polster, mit denen Sie Ihre Terrasse dekorieren möchten?

 - Passen die Pflanzkübel noch ins Gestaltungskonzept Ihrer Terrassengestaltung oder wird es Zeit für neue Töpfe, weil die Pflanzen aus den alten herausgewachsen sind?

 - Denken Sie an den Sonnenschutz, auch mit Sonnenschirmen kann man die Terrasse dekorieren. Ist der alte Sonnenschirm vielleicht ausgeblichen und Sie können einen neuen Schattenspender auf die Einkaufsliste setzen?

3. Terrassenkonzept

Ist die Terrasse gereinigt und die Bestandsaufnahme abgeschlossen, geht es an die Planung des Dekokonzepts für Ihre Terrasse. Dekorieren Sie Ihre Terrasse nicht willkürlich, sondern überlegen Sie genau, welche Dekorationselemente gut mit bestehenden Terrassenelementen harmonieren können. Die Grundelemente, wie der Bodenbelag und die Materialbeschaffenheit der Wand, können in die Planung der Dekoration für Ihre Terrasse mit einbezogen werden. Sie haben einen Terrassenbelag aus Stein (Naturstein, Betonstein) oder Ihre Terrasse ist ein Holzdeck. Ihre Hauswand, an der Ihre Terrasse grenzt, ist aus Ziegelsteinen oder sie ist glatt verputzt und weiß gestrichen. Sie haben einen Sichtschutz aus Segeltuch oder einen aus Bambus. Sie haben leichte Terrassenmöbel aus Metall oder stehen Gartenmöbel aus Holz auf ihrer Terrasse, die Sie in die Terrassendeko Ihres neuen Outdoorkonzepts mit einbeziehen wollen.

4. Terrasse dekorieren

Tipps, die Sie brauchen können, wenn Sie Ihre Terrasse dekorieren und ein neues Terrassenkonzept erstellen:

Welche Materialien und Farben passen gut zusammen? Mit welchen passenden Dekoelementen können Sie Ihre Terrasse dekorieren?


Materialthema 1: Steinboden und Holzmöbel

Terrassenmöbel aus Holz passen sehr gut auf eine Steinterrasse, hier entsteht ein Materialkontrast. Die Möbel heben sich vom Terrassenbelag ab und wirken nicht so dominant.

 Dekoideen für Ihre Terrasse

 - Beziehen Sie die Farben des Bodenbelags Ihrer Steinterrasse mit ein und wählen Sie einen passenden Stoff für die Sitzpolster oder die Kissen Ihrer Gartenmöbel aus Holz aus. Steinfarben wirken sehr natürlich, mit hellen und dunklen Farben erzeugen Sie Kontraste. Auch Blumentöpfe aus Beton fügen sich harmonisch in ein solches Dekokonzept ein. Mit Grünpflanzen können Sie Kontraste erzeugen. Auch mit blühenden Gartenblumen können Sie die Terrasse dekorieren und punktuelle Farbtupfer setzen.

 - Ihre Steinterrasse und Ihre Gartenmöbel aus Holz sind neutrale Elemente. Wenn Sie Ihre Terrasse dekorieren, können Sie mit Farbkontrasten arbeiten. Sitzpolster oder Dekoelemente in Blau bilden z.B. einen Komplementärkontrast zu einem gelblich/ orangen Farbstich im Holz. Führen Sie ein gewähltes Farbthema fort und dekorieren die Terrasse mit farblich passenden Pflanzkübeln oder Gartenlichtern.

Materialthema 2: Steinboden und Metallmöbel

Sie haben auf Ihrer Steinterrasse Gartenmöbel aus Metall stehen. Hier kann ein Materialkontrast für mehr Wohnlichkeit sorgen.

 - Gartenmöbel aus Metall sind in der Wirkung sehr leicht, diese Möbel eignen sich sehr gut für kleine Terrassenbereiche. Wenn Ihnen die Gesamtgestaltung Ihrer Terrasse optisch zu kühl ist, eignen sich Dekoobjekte aus Holz oder Bambus, mit denen Sie Ihre Terrasse dekorieren können. Windlichter aus Bambus, Holztabletts und Holzkübel zum Bepflanzen eigenen sich sehr gut.

 - Dekorieren Sie Ihre Terrasse mit Kissen und Plaids. Zu Metallmöbeln passen grob gewebte Stoffe sehr gut.

Materialthema 3: Holzboden und Holzmöbel

Terrassenmöbel aus Holz wirken sehr wohnlich, stehen solche Möbel auf einem Holzdeck bedarf es einer Auswahl leichter Dekoelemente für Ihre Terrasse.

 Dekoideen für Ihre Terrasse

 - Stehen Gartenmöbel aus Holz auf einer Holzterrasse, kann das sehr harmonisch wirken. Holz macht einen Outdoorbereich sehr wohnlich. Holzmöbel können sehr schwer wirken, stehen solche Möbel zusätzlich auf einem Holzdeck, bedarf es für die Terrassendekoration eine Auswahl von leicht wirkenden Dekoelementen. Sitzpolster oder Dekokissen mit einem leicht gemusterten Stoffbezug haben eine leichte Wirkung.

 - Weiß nimmt dem Holz die Schwere, somit können Sie mit Pflanztöpfen oder Gartenlaternen in Weiß wunderbar Ihre Terrasse dekorieren.

 - Erzeugen Sie einen Materialkontrast. Blumentöpfe aus Zink z.B. erzeugen durch die kühle Wirkung einen Kontrast zu den Holzmöbeln und dem Holzdeck. Sie sind somit passende Dekoelemente für Ihre Terrasse. Blumentöpfe oder Gießkannen aus Zink verwittert sehr charmant, die Oberfläche erhält eine schöne Patina. Objekte aus Zink dürfen somit gerne der Witterung ausgesetzt sein, das ist ein zusätzlicher Grund, warum man gut mit Accessoires aus diesem Material die Terrasse dekorieren kann.

Materialthema 4: Holzboden und Metallmöbel

Der Holzboden sorgt für Wohnlichkeit, die Metallmöbel bilden einen schönen Kontrast zu dem behaglichen Terrassenbelag.

Dekoideen für Ihre Terrasse

 - In diesem Beispiel wirkt schon ein Kontrast. Leichte Gartenmöbel aus Metall sorgen für Leichtigkeit auf dem Holzdeck. Dekorieren Sie Ihre Terrasse mit Kissen, auf denen große Blattmotive gedruckt sind. Hier können Sie aus dem Vollen schöpfen.

 - Dekorieren Sie Ihre Terrasse mit Windlichtern aus Glas. Glas ist transparent und nimmt besonderen Dekoelementen, sogenannte Key-Pieces, nicht die Wirkung.

Dekotrends für Ihre Terrasse:

Ganz unabhängig von einem bestehenden Kontext können Sie nach Trendvorgaben Ihre Terrasse dekorieren. Gerade Kissen und Plaids eignen sich sehr gut, um auf der Terrasse für frischen Wind zu sorgen. Auch Windlichter oder Blumentöpfe aus trendigen Materialien eignen sich gut, um das Gesicht Ihrer Terrasse für einen Sommer zu verändern.

 Sommertrends 2017 sind:

 - Obstsorten sind aktuell trendige Motive, die auf Kissen und Strandlaken zu finden sind. Beliebtes Sommermotiv ist die Ananas und die Melone.

 - Blättermotive auf Kissen sind sehr gefragt. Wenn Sie keinen grünen Daumen haben, liegen Sie mit diesen Dekoelementen im grünen Bereich. Kissen mit Blättern eignen sich sehr gut, um damit die Terrasse zu dekorieren, schaffen Sie sich eine grüne Sommeroase.

 - Besondere Materialien liegen dieses Jahr im Trend, Bambus zum Beispiel. Mit Gartenmöbeln oder mit Windlichtern aus Bambus können Sie sehr gut Ihre Terrasse dekorieren.

 - Terrakotta erlebt ein Comeback. Holen Sie sich den Süden auf die Terrasse, indem Sie mit Accessoires aus Terrakotta Ihre Terrasse dekorieren.

 - Outdoorteppiche liegen im Trend. Mit Teppichen aus witterungsbeständigen Materialien kann man auf der Terrasse für Wohnlichkeit sorgen. Dekorieren Sie Ihre Terrasse mit Teppichen für den Außenbereich, damit können Sie außerdem separate Terrassenbereiche betonen.